COVID-19: In diesen außergewöhnlichen Zeiten sind wir hier, um Ihnen dabei zu helfen, zu verstehen, wie sich die Pandemie – und temporäre Infrastrukturmaßnahmen wie Pop-Up-Radwege – auf das Gehen und Radfahren in Ihrer Gegend auswirken. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, um über Ihr Projekt zu sprechen, und erkunden Sie unser interaktives Dashboard, das zeigt, wie sich die Fahrradzahlen in den letzten Monaten verändert haben.

PYRO-Box von Eco-Counter Partner bei Lemgoer Passantenzählung
Unsortiert
  Wie attraktiv ist Ihre Heimatstadt? Bestenfalls sagen Sie jetzt: „Sehr, sonst würde ich woanders wohnen.“ Bestimmt gibt es aber Viertel (...)
Radeln bei Regen? Uni Münster untersucht Schlechtwetter Fahrradnutzung mithilfe von…
Studien zu Nutzerahlen
Das Fahrrad hat als Fortbewegungsmittel in den vergangenen Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Besonders in den Städten ist es eine immer (...)
Den wachsenden Winterradverkehr in Montreal zahlenmäßig erfassen und kommunizieren
Datenanzeige Zählprojekte
Die Winter Cycling Federation veröffentlichte diesen Beitrag bereits im Vorfeld des 9th Annual Winter Cycling Congress, der dieses Jahr von (...)
Der „Fahrradboom“ 2020: ein Rückblick in Zahlen
Datenanzeige
Das Wort Fahrradboom ist seit 2020 in aller Munde, bewegen sich doch neuerdings mehr Leute mit dem Rad fort, als man noch vor Kurzem zu träumen (...)
Fußgänger-/Radfahrer analysieren – aber wie?
Studien zu Nutzerahlen
Quantitative Nutzerdaten sind Voraussetzung für zuverlässige Analysen des Fußgänger- und Radfahrerverhaltens Das mittlerweile sehr breit (...)
„Fußgängerisierung“ – ein in Kelowna, Kanada, erprobtes Umgestaltungskonzept für den…
Datenanzeige
In ganz Nordamerika bemühen sich Städteplaner, Innenstadtreferenten und Gesundheitsexperten intensiv um Lösungen zur kreativen Gestaltung des (...)
Eco-Visio verändert sich!
Produktneuheiten
Zum Jahreswechsel haben wir unsere Analysesoftware für Fußgänger- und Radfahrerdaten, Eco-Visio, komplett überarbeitet. Dabei wurde sowohl das (...)

Kontaktieren Sie uns !