Artikel Liste
20 Januar 2023
Eco-Counter Index: Analyse des Radverkehrs im Jahr 2022
Artikel teilen

Seit Beginn der Corona-Pandemie haben wir zur Analyse des Radverkehrs in 14 Ländern rund um den Globus vier Mal pro Jahr den Eco-Counter Index erstellt, um ein genaueres Bild der Radnutzungen – als Fortbewegungsmittel oder als Freizeitbeschäftigung – zu zeichnen. Was können wir in Sachen Radverkehrstrends zum beginnenden neuen Jahr aus 2022 mitnehmen?

Deutlicher Anstieg von 2019 bis 2022, moderater Anstieg von 2021 bis 2022

In allen untersuchten Ländern lag der Zuwachs des Radverkehrs gegenüber 2019 bei 11 %: +10 % wochentags, +18 % an Wochenenden.

Im Vergleich zu 2021 fällt der Zuwachs leicht geringer aus: 5 % insgesamt, + 6 % wochentags, + 4 % an Wochenenden.

Frankreich ist das Land mit dem stärksten Zuwachs von 2019 bis 2022

Von den 14 untersuchten Ländern verzeichnete Frankreich den höchsten Radverkehrszuwachs, gefolgt von Italien und Belgien. Kanada, Irland und Finnland hingegen haben im gleichen Zeitraum einen Rückgang des Radverkehrs zu verzeichnen.

 

 

Interessanterweise ist sind die gleichen Trends auch bei Aufschlüsselung nach Wochentagen und Wochenenden festzustellen. Länder mit starkem Radverkehrszuwachs verzeichneten sowohl wochentags als auch an Wochenenden steigende Zahlen. Umgekehrt verhält sich der Trend in Ländern mit rückläufigen Radverkehrszahlen an Wochentagen und Wochenenden ebenfalls rückläufig (außer in Kanada und Finnland).

 

Kanada und USA: vergleichsweise moderater Zuwachs

In den USA und in Kanada sind die Radverkehrszahlen im Zeitraum 2019 bis 2022 vergleichweise stabil geblieben. Die Aufsplittung der Radverkehrsentwicklung insgesamt (-2 % in Kanada, +4 % in den USA) ergibt einen Zuwachs an Wochenenden und einen Rückgang an Wochentagen. Während die Freizeitnutzung also zugenommen hat, ist die zweckgebundene Nutzung noch nicht wieder auf ihr Vor-Corona-Niveau zurückgekehrt.

Mit unserem Partner People for Bikes haben wir außerdem eine eigene USA-Studie erstellt, bei der sowohl die globalen Trends als auch die Einzeltrends für Freizeit und zweckgebundene Nutzung erfasst wurden. Ein Überblick ist auf unserer Website zu finden, detaillierte Ergebnisse auf der PFB-Website hier (Rubrik „Ridership trends“).

Radverkehrsentwicklung 2019 – 2022: Nutzung als Fortbewegungsmittel und Freizeitnutzung in US-Regionen

 

Möchten Sie mehr erfahren? Zugriff auf das Gesamt-Dashboard zwecks Auswertung aller Daten und Jahres- sowie Ländervergleich des Radverkehrs

Es gibt noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Votre e-mail ne sera pas publié
Entrez votre nom
Entrez votre email

Kontaktieren Sie uns !